Bierkultour

Ihr Reiseprogramm

Von Schaffhausen - für Schaffhausen

Vom Chläggi über Schaffhausen bis in den oberen Kantonsteil.

Nüchilch - Siblinge - Neuhuuse - Schaffhuuse - Opfertshofe - Hemishofe

Mit diesem Schaffhauser Genuss-Pack möchten wir nicht nur die Micro-Brauereien aus dem Kanton unterstützen, sondern auch Ihnen, liebe Konsumentinnen und Konsumenten, aufzeigen wie gross die Brauerei-Landschaft in Schaffhausen ist. Wir zählen hier über 10 Brauereien und sind stolz auf diese schöne Diversität. Der kleine Kanton hat richtig viel zu bieten!

Bei unserer "Bierkultour" sind die Brauereien dabei, welche die Auflagen wie Menge und MHD erfüllen konnten. Das war aufgrund der Grösse der Micro-Brauereien leider nicht für alle Brauereien möglich, auch wenn das Interesse und die Begeisterung gross waren. Vielleicht ergeben sich aber weitere Projekte, bei denen auch kleinere Brauereien Teil sein können.

Testen Sie sich durch den Genuss-Pack "Bierkultour Schaffhausen". Zu kaufen gibt's dieses Sixpack in den Falken-Getränkemärkten, im Tamagni Getränkemarkt, Urbn Drnk in der Unterstadt Schaffhausen, im Dorfladen Siblingen und im Laden von Schaffhauserland Tourismus.

Mittelalter Bräu

Als ursprünglich gelernter Bäcker-Konditor hatte ich bereits in meinen Lehrjahren mit der Materie Getreide und Hefe zu tun. So lag es auf der Hand, meinen «Mittelalter»-Shop mit selbstgebrautem Bier und Met zu erweitern, um so auch in der Schweiz eher selten anzutreffenden Biere anbieten zu können. In meiner kleinen Brauerei bieten wir aktuell 4 fixe Sorten Bier und ein jeweils abwechselndes Saisonbier an.
Offiziell angemeldet ist die Brauerei nun seit April 2020. Im 2020 wurden bereits rund 1000 Liter Bier gebraut, welche Zahl wir mit Stand Mai im 2021 bereits übertroffen haben. Somit nahm die Brauerei gegenüber dem Mittelalter Shop die Überhand und dient nun dem primären Geschäftsideal.
Bei «Bierkultour» bin ich dabei, weil ich ein absoluter Sympathisant der heimischen Brauerei Falken bin und ich gerne «zusammen» mit den anderen im Kanton ansässigen Kleinbrauereien mein Bier zum Besten geben möchte. Unser im «Bierkultour»-Pack vorhandenes Schwarzbier ist ein naturtrübes, untergärig vergorenes Schwarzbier. Biergeniesser vergleichen es gerne mit dem weltbekannten Guinness, nur dass man unser Bier nicht «kauen» muss.

Mittelalter Bräu D'Alonzo, Maik

Lolle Bräu

Vor gut 7 Jahren habe ich bei meinem Cousin selbst gebrautes Bier probiert, welches auch super schmeckte. So kam es, dass ich einem Freund ein Starter-Kit für's Bier brauen zum Geburtstag schenkte. Nach ein paar gemeinsamen Suden war das Interesse am Brauen bei mir allerdings grösser als bei ihm. Also braute ich alleine weiter. Weil mein Bier in meinem Freundeskreis überall gut ankam, wurde meine Brauanlage immer grösser, professioneller und die Umgebung Chromstahl-lastiger. Da habe ich meine Brauerei auch registrieren lassen und begann meinen Hopfensaft zu verkaufen. Mit 100 Liter pro Sud war die Nachfrage stets grösser als das was ich brauen konnte. Auch wurde der Platzbedarf immer grösser. Nach dem 3. Umzug mit der Brauerei bin ich nun in Siblingen gelandet. Hier waren allerdings noch bauliche Anpassungen nötig. Dank Corona hatte ich genug Zeit die neue Brauerei perfekt umzubauen und einzurichten und auf 500 Liter aufzustocken. Ohne tatkräftige Unterstützung von Freunden hätte ich dieses Projekt nicht realisieren können. An dieser Stelle nochmals "herzlichen Dank" an alle die geholfen haben. Auch ein Grund für diesen Standort ist die ehemalige "Besenbeiz", welche ich in ein "Brewpub" umfunktionieren möchte. So kann man dann während dem Rampenverkauf auch gleich eine Köstlichkeit vor Ort geniessen. 

Das Projekt "Bierkultour" betrachte ich einerseits als Werbung für mein Bier, aber auch für Craft-Bier allgemein. Zudem ist es ein weiterer Absatzkanal für mich. Bin gespannt wie sich die Bierkultur in Schaffhausen noch weiterentwickelt. Prost!

Lolle Bräu GmbH, Lorenz 

HOPe

Zum Bierbrauen kam ich durch die Herausforderung eines Kollegen – auf einem 5qm grossen Balkon ein gutes Bier zu brauen. Gleich das erste Bier schmeckte fantastisch, was mich sehr fasziniert hat. So kam ich zu einem neuen Hobby, das schnell zu meiner grossen Leidenschaft wurde.

2017 hatte ich mir genug umfangreiches Wissen über das Brauereihandwerk angeeignet und gründete eine Mikrobrauerei im Zentrum Neuhausen am Rheinfall auf einer Fläche von 45 Quadratmetern mit dem Ziel, das Bier, neu zu entdecken. Einen Motivationsschub erhielt ich, als 2018 mein Zinne Amber Bier von der Swiss Homebrewing Society mit dem ersten Rang in der Kategorie untergärige Biere ausgezeichnet wurde. 2020 zog ich die Brauerei ins Rhytech Areal in Neuhausen am Rheinfall um. Unter Verwendung regionaler sowie exotischer Malze, Hopfen, Gewürze, Kräuter oder auch Früchte braue ich hier momentan 6 verschiedene Bier-Sorten, welche zur Schaffhauser Craft-Bier Szene gehören. Jede Saison ist Zeuge einer neuen Craft-Bier-Kreation. So auch der im «Bierkultour»-Pack enthaltene Randenbock, welcher den Schaffhausern und deren Region gewidmet ist. 

"Bierkultour" ist für mich ein spannendes Projekt, bei welchem, neugierigen Kunden die Biervielfalt der Schaffhauser Region präsentiert wird. Im Vordergrund steht hierbei das Teilen der Leidenschaft und die Kreativität dieses Handwerks, was sich in jeder einzelnen Flasche widerspiegelt.  

HOPe, Andre

Reiat Bräu

Erst im Jahr 2021 gründeten wir zu unserem 100-jährigen Geburtstag (3 Freunde – zusammen 100 Jahre alt) die REIAT BRÄU.
Wir (Chrigi, Raffi und Sämi) stammen alle drei aus dem Unteren Reiat, weshalb hier auch unsere Braustätte entstehen sollte. So kam es, dass wir uns im Reiathof niederliessen und uns somit "die höchstgelegene Brauerei in Schaffhausen" schimpfen dürfen. Ja, sogar die "nördlichste Brauerei" der Schweiz.
Gebraut wird in einem 150 Liter Braukessel. Im Moment brauen wir nur obergäriger Biere. Unser Dark Honey Ale, welches sich im Genuss-Pack befindet, sowie das R-IPA (Reiat IPA) sind unsere zwei „Stammbiere“. Wir experimentieren aber immer wieder. Dies geht vom Mango IPA, über das Hazy IPA, bis hin zum Weizenbock.

Getreu unserem Moto: Jeder kann­ trinken was er will, denn­ jeder steht zu dem, was er trinkt!

Wir freuen uns wahnsinnig mit unserem Honey Dark Ale ein Teil vom Genuss-Pack "Bierkultour Schaffhausen" zu sein. Bei diesem Bier verwenden wir Honig aus dem Reiat, welcher keinen Kilometer von der Brauerei entfernt gewonnen wird.
Das Projekt "Bierkultour" verbindet die immer grösser werdende Biervielfalt im Kanton Schaffhausen auf eine geniale Art und Weise. Wir hoffen, das Bierpack ist nur der Anfang und es werden noch viele weitere grossartige Ideen aus diesem «Gefäss» entstehen. 

REIAT BRÄU, Chrigi, Raffi und Sämi

Gottfried

Ich braue seit 2016 Bier, einfach weil ich grossen Durst darauf hatte. Mein Interesse an Dingen, die ich mag, wie zum Beispiel Bier, ist generell gross und da war es nur noch eine Frage der Zeit bis ich selber mit brauen begann. Nach den ersten erfolgreichen Brauversuchen im Herbst 2016, habe ich meinen Bruder Michael mit ins Boot geholt. Er hilft mir hervorragende Bierrezepte zu kreieren.

Wir machen bei Bierkultur mit, weil es eine sehr grosszügige Geste von Falkenbier ist, ein paar unbedeutende Kleinstbrauereien für ein schönes Projekt zusammen zu fügen und dabei lokale Produkte zu fördern. "Schaffhuuse isch ebe no Schaffhuuse"! Darauf stosse ich mit euch allen an!

Gottfried, Martin

Brauerei Falken

Die Brauerei Falken gehört zu den ältesten, unabhängigen Brauereien der Schweiz und steht seit 1799 für Freiheit, Unabhängigkeit und den Stolz auf ein wirklich gutes Bier ein. Wir brauen mit Leidenschaft vor allem Lager- und Spezial-Biere. Spezialitäten-Biere überlassen wir Micro-Brauereien. Genau deshalb ist es auch spannend, mit Micro-Brauereien aus Schaffhausen zusammen zu arbeiten. Alle brauen hervorragendes Bier!

Die Idee, mit Schaffhauser Brauereien zusammen zu arbeiten, besteht schon lange. Die Inspiration für dieses gemeinsame Projekt ist aber erst während der "Corona-Zeit" entstanden. Wir möchten etwas von Schaffhausen für Schaffhausen machen. Regionalität wird immer wichtiger, es ist nachhaltiger und es macht doch auch Freude, regionale Unternehmen und Kleinstbrauereien zu unterstützen...